Patentrecherche

Patentrechercheergebnis
Trefferliste aus Espacenet

Wir verwenden für die Patentrecherche professionelle kostenpflichtige Mehrwert - Datenbanken, wie sie z. B. von Minesoft mit PatBase, oder durch STN International zur Verfügung stehen. Damit garantieren wir eine zuverlässige Trefferquote.
Frei zugängliche Datenbanken, wie Espacenet, Depatisnet oder des United States Patent and Trademark Office sind für eine erste Abklärung gut geeignet. So können sie kostenfrei, bestimmte Daten auch eigenständig ermitteln.
Der Nutzen den wir Ihnen bieten, ist eine gezielte Recherche nach den folgenden Schwerpunkten:
- Stand der Technik: Recherche, nach Patenten und Publikationen um einen Überblick über den aktuellen Stand einer Technologie zu erhalten. Sie ist die Basis geplanter Entwicklungen.
- Patentierbarkeit: Recherche nach Patenten und Publikationen, welche gegen die Patentierung Ihrer Erfindung stehen. Sie sollte vor einem Patentantrag erfolgen.
- Grad der Neuigkeit: Recherche nach Patenten und Publikationen, um Ihre Erfindung gegenüber dem Stand der Technik abzugleichen. Dabei wird der Schwerpunkt auf spezifische schützenswerte Aspekte gelegt.
- Freiheit der Ausübung: Recherche danach, ob Patentrechte Dritter verletzt würden, bzw. ehemalige Rechte verwirkt sind.
- Einspruch: Recherche nach Patenten und Publikationen vor dem Prioritätsdatum, um ein Patent ganz, oder verschiedene Ansprüche daraus widerrufen zu können.
Anmerkung: Wir recherchieren auf Basis kostenpflichtiger Patent Datenbanken. Recherchen, bei denen auf Quellen ausserhalb von Patentdatenbanken (z. B. Journale, Bücher und andere Veröffentlichungen) zugegriffen werden muss, basieren in der Regel auf frei zugänglichen Quellen und können nach Vereinbarung auch auf kostenpflichtige Quellen ausgedehnt werden.